Was hilft bei Konzentrationsschwäche, Lernschwierigkeiten und
Verhaltensauffälligkeiten wirklich?

Konzentrationsschwäche und Lernschwierigkeiten sind die häufigsten Themen in meiner Beratungspraxis. Konzentrationsschwäche und Lernschwierigkeiten können sich in jedem Alter zeigen, egal ob bei Kindern, Schülern, Studenten, Erwachsenen oder Senioren. Die Symptome sind sehr unterschiedlich.

Sie als Eltern, Lehrer oder Erzieher wissen selber nur zu gut, wie anstrengend es ist mit diesen Kindern zu arbeiten. Oft wird den Kindern unterstellt, sie wollten nicht, oder sie hätten keine Lust. Das stimmt nicht. Ich weiß, dass wir Menschen schon wollen, aber die gestellte Aufgabe in diesem Moment nicht lösen können, weil uns der Zugang zu allen Hirnregionen fehlt. Es kommt wieder zu den bekannten Symptomen. Dies nennen wir Evolutionspädagogen dann eine Blockade.

Erwachsene spüren am eigenen Körper, dass es immer wieder der gleiche Ablauf ist und sie in ihre eigene Stressfalle tappen, obwohl sie anders handeln wollen. Doch das muss nicht sein. Wenn man versteht wie der Mensch funktioniert, gibt es eine Lösung und die heißt EVOPÄD®.

Eltern beschreiben bei ihren Kindern häufig folgende Symptome:

  • Er schaut in der Schule nur zum Fenster raus
  • Sie träumt vor sich hin, ist nicht mit ihren Gedanken dabei
  • Die Hausaufgaben dauern ewig, der pure Stress
  • Er ist so langsam, es geht nicht voran, er verweigert jegliche Hilfe
  • Sie liest die Worte falsch, konzentriert sich einfach nicht
  • Sie schaukelt ständig mit dem Stuhl
  • Er ist sehr unruhig/zappelig
  • Lässt sich vom kleinen Bruder ablenken
  • Bekommt nichts aufs Blatt
  • Die Fliege an der Wand stört
  • Die Aufmerksamkeit lässt schnell nach
  • Sie kann dem Unterricht nicht folgen

Erwachsene nehmen an sich selbst nachstehende Symptome wahr:

  • Ich bin so zerstreut, ich glaube ich habe echte Konzentrationsstörungen
  • Kann nicht abschalten
  • Mir ist alles zu viel, ich schaffe das nicht mehr
  • Ich kann mich nicht länger auf etwas konzentrieren
  • Mir passieren immer wieder Fehler
  • Häufig finde ich keine Lösung für mein Problem
  • Es ist mir alles zu viel, ich fühle mich überfordert
  • Oft fahre ich extrem schnell aus der Haut und werde aggressiv
  • Auch wenn ich es nicht will, muss ich oft weinen
  • Ich traue mich nicht dem Anderen mal die Meinung zu sagen
  • Mir wird bei Stress schnell schwindlig
  • Mir fehlt die Konzentration, oft träume ich vor mich hin und kann meinem Gegenüber nicht richtig folgen
  • Das macht mich verrückt, wenn ich unter Druck stehe, habe ich keine Konzentration mehr
  • Bei mir ist wie ein „Brett von dem Kopf“
  • Meine Konzentration lässt ganz schnell nach, vor allem, wenn ich im Stress bin
  • Ich habe viele Ängste die mich in meinem Leben einschränken und ablenken

 

Diese und viele weitere Konzentrationsprobleme lassen sich mit evolutiven Bewegungsübungen in der  Regel nach 2 – 4 Sitzungen auflösen. Mit der Evolutionspädagogik lernen Sie, auf Ihr gesamtes geistiges Potenzial zurückzugreifen, Konzentrationsstörungen zu erkennen und so die Konzentration zu verbessern. Dann macht Lernen wieder Spaß.
Jeder Mensch hat Talente und Fähigkeiten, auf die er nur dann zugreifen kann, wenn er stressfrei ist. Lernen gelingt nur im körperlichen Gleichgewicht. Dafür ist das Alter eines Menschen völlig egal.

 

 „Lernen hat mit Bewegung zu tun. Dreidimensionales Denken erfordert dreidimensionales Bewegen. Denken und Bewegen sind eins. Mathematik ist z.B. ein Sich-im-Raum-zurechtfinden.“*

 

 

Verhaltensauffälligkeiten

Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern gehören zum zweithäufigsten Themenbereich in meiner Praxis. Sie tauchen oft schon bei Kleinkindern, im Kindergarten oder bei  Grundschulkindern auf. Diese zeigen sich z.B. durch ständiges Zappeln, Aggressivität, Nägelkauen, Bettnässen, Einschlafschwierigkeiten, häufiges Weinen, extreme Schüchternheit, mangelndes Sozialverhalten usw.

Verhaltensauffälligkeiten bei Jugendlichen erkennt man z.B. in Motivationslosigkeit, Null-Bock-Verhalten, Teilnahmslosigkeit, Schulangst, Versagensangst, geringes Selbstbewusstsein und ähnliches. Die Ursachen liegen in der Regel nicht an einem Mangel an Intelligenz oder vorhandener Fähigkeiten. Ich schaue immer, aus welcher der sieben evolutiven Entwicklungsstufen der Mensch die Welt wahrnimmt und verhelfe ihm mit entsprechenden Bewegungsübungen seine Verhaltensbandbreite zu öffnen. Somit hat er die Möglichkeit aus verschiedenen Verhaltensweisen auszuwählen.

 

Medikamente bei Konzentrationsstörungen und
Verhaltensausfälligkeiten?

Vielfach stellt der Arzt die Diagnose AD(H)S und verordnet Medizin, wie Ritalin®, Concerta®, Medikinet® u.a., um die Konzentration, Lernschwierigkeiten, Verhaltensauffälligkeiten oder AD(H)S zu verbessern. Diese Symptome werden wie Krankheiten vom Arzt behandelt, ohne nach den Ursachen zu suchen. Symptome werden kurzzeitig unterdrückt, aber nicht langfristig beseitigt. Extremer Stress bedeutet für unser Gehirn eine Überforderung, in der der Mensch nur einseitig handeln kann und die Energie nicht mehr richtig fließt. Dies ist der Grund für eine geistige Blockade, die sich in den unterschiedlichsten Symptomen und Themen zeigen kann.

Die Evolutionspädagogik kennt einen anderen Weg, der dem Menschen schnelle Hilfe bietet. Wir arbeiten nicht an den Symptomen, sondern suchen die Ursachen von Konzentrationsstörungen und Verhaltensauffälligkeiten. Die Evolutionspädagogik ist eine Alternative zu Ritalin®, Medikinet®, Concerta®, Strattera®. Konzentrationsschwäche oder Verhaltensauffälligkeiten können nachhaltig beseitigt werden, sodass das Thema Schule und Verhalten im Familienleben nicht überhandnimmt.

Mit grundlegenden evolutiven Übungen und praktischen Tipps helfe ich den Menschen die Konzentrationsfähigkeit zu steigern und das Verhalten zu verbessern.

In der EVOPÄD® arbeite ich grundlegend, nämlich an der Ursache. Dies sind nicht vorhandene oder blockierte Hirnvernetzungen. Ich schaffe es über grundlegende Bewegungsmuster dem Kind oder Erwachsenen zu neuen Möglichkeiten zu verhelfen. Die Entwicklung eines Jeden wird positiv angekurbelt, sodass Konzentrationsstörungen  und Verhaltensauffälligkeiten sich innerhalb kürzester Zeit verbessern. Talente werden freigelegt. Die Eltern haben es leichter im Umgang und der Erziehung mit ihren Kindern. In der Schule reduziert sich der Stress. Lernen macht wieder Spaß, wenn die Neugierde geweckt und die Blockade gelöst ist.

Als Evolutionspädagogin bin ich oft die letzte Station von verzweifelten Eltern und Familien. Hier gibt es keine Nachhilfe, sondern ich schaffe Grundlagen und somit ist Hilfe zur Selbsthilfe und Potenzialentwicklung für den Klienten möglich.
Gerne gebe ich Ihnen weitere Informationen zum Thema. Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine Mail.

 

„Nicht was ein Kind kann oder nicht kann ist wichtig. Vielmehr interessiert uns, wie es die Welt wahrnimmt“*

 

*Zitate von Ludwig Koneberg und Silke Gramer-Rottler

Gratis Erstberatung bei Konzentrationsschwäche, Lernschwierigkeiten und Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern und Erwachsenen vereinbaren

Konzentrationsschwäche, Lernschwierigkeiten und Verhaltsausfälligkeiten bei Kindern lösen

Konzentrationsschwäche, Lernschwierigkeiten und Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern und Erwachsenen - Übung

Konzentrationsschwäche, Lernschwierigkeiten und Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern und Erwachsenen - Übung 2